Die Fehler der Menschen Europas: Teil 3 Die EU (Die Kartellunion 1)

Europa ist einer der schönsten Erdteile der Welt und bietet eine große Vielfalt an Fauna und Flora. Von Spitzbergen in Norwegen bis zur kleinen Insel Malta und von der Atlantikküste Portugal bis zum Uralgebirge in Russland erstreckt sich der Kontinent. Doch so schön wie dieser Kontinent auch sein mag, so sehr musste er sowie seine Bewohner leiden. In dieser Reihe werden die Fehler der Menschen im politischen Sinne beleuchtet und warum es so ist es wie es ist.

Teil 3: Die EU (Die Kartellunion 1)

Weiterlesen

DIE FEHLER DER MENSCHEN EUROPAS: TEIL 2 (EIGENVERANTWORTUNG)

Europa ist einer der schönsten Erdteile der Welt und bietet eine große Vielfalt an Flora und Fauna. Von Spitzbergen in Norwegen bis zur kleinen Insel Malta und von der Atlantikküste Portugal bis zum Uralgebirge in Russland erstreckt sich der Kontinent. Doch so schön wie dieser Kontinent auch sein mag, so sehr musste er sowie seine Bewohner leiden. In dieser Reihe werden die Fehler der Menschen im politischen Sinne beleuchtet und warum es so ist, wie es ist.

Weiterlesen

Die Fehler der Menschen Europas

Europa ist einer der schönsten Erdteile der Welt und bietet eine große Vielfalt an Fauna und Flora. Von Spitzbergen in Norwegen bis zur kleinen Insel Malta und von der Atlantikküste Portugal bis zum Uralgebirge in Russland erstreckt sich der Kontinent. Doch so schön wie dieser Kontinent auch sein mag, so sehr musste er sowie seine Bewohner leiden. In dieser Reihe werden die Fehler der Menschen im politischen Sinne beleuchtet und warum es so ist es wie es ist.

Weiterlesen

DER KLIMAWANDEL IST SCHULD

Wir alle haben es gewusst. Der Schuldige für die Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands ist gefunden und es ist wie immer der Klimawandel. Aber es stimmt schon, als Ende Mai der Regen über Bayern und Sachsen fiel, waren die Servicewüsten, durch den Klimawandel geschaffen, nicht in der Lage diesen aufzunehmen und es kam zu dem was kommen musste: Überflutungen.

Weiterlesen

Emanuel Mahrholdt: Staatliche Kulturförderung? Was man nicht sieht…

Was man sieht:

„Die französische Regierung plant die Einführung einer neuen Smartphone-Steuer. Frankreich will so die Finanzierung von Film, Musik und Literatur auch im Digitalzeitalter sicherstellen.So will Frankreich seine Kulturindustrie schützten, die traditionell stark vom Staat gefördert wird. Allein die Filmbranche erhielt im vergangenen Jahr mehr als 749 Millionen Euro aus Steuern auf Fernsehwerbung, Pay-TV und Kinokarten.”

(Spiegel Online 14.05.2013)

Weiterlesen

Hilfsbedürftige in einer freien Gesellschaft

Die Frage nach der Hilfe und Unterstützung von Hilfsbedürftigen wird gegenüber Menschen, die Zwang und Gewalt und somit in ihrer Konsequenz auch den auf seinem Gewaltmonopol beruhenden Staat ablehnen, sehr häufig gestellt und mitunter als Argument gegen eine freie Gesellschaftsordnung angeführt.
Daher kann man annehmen, dass ein großes Interesse daran besteht, Menschen zu helfen, die Hilfe brauchen. Warum also dann Zwang?Es wird immer Menschen geben, die aufgrund diverser Schicksalsschläge auf die Mithilfe und Unterstützung ihrer Mitmenschen angewiesen sind. Aus diesem Grund gilt es unter hilfsbereiten Individuen, denen das Wohlergehen benachteiligter Mitmenschen am Herzen liegt, geeignete Lösungen zu finden.

Die Causa Hoeneß

Bild

„Ich habe es noch nie verstanden, warum es Gier genannt wird, das eigene, verdiente Geld behalten zu wollen, es aber keine Gier ist, sich das Geld anderer Leute aneignen zu wollen.“

-Thomas Sowell

Von Christoph Frädrich – Was sich Momentan in Deutschland abspielt, gleicht einer Hexenverfolgung. In den Medien redet man über einen Mann, der im Grunde niemandem geschadet hat, einem Mann, der eine Stiftung für die Ehrung von Menschen die Zivilcourage zeigen, gründet hat und einem Mann, der einfach nur sein Geld behalten wollte.

In verschiedenen Talk-Shows forderte man eine hohe Strafe für Uli Hoeneß und echauffierte sich über das „Verbrechen“.  Nach dem Gesetzestext der Abgabenordnung besagt § 370:

DieSteuerhinterziehungist in Deutschland eine Steuerstraftat, die  mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet wird.

Es mag sein, dass ein Gesetz verletzt worden ist, aber sollte ein Gesetz auch immer als unantastbar und richtig angesehen werden? Ich denke nein, denn solch ein Denken hat allein dem deutschen Volk im 20. Jahrhundert viele Fehler begehen lassen. Diese Fehler ist man eigentlich gewillt nie mehr zu wiederholen, allerdings ist dieser Wille nicht vom großen Erfolg gekrönt. In Deutschland hat der einfache Arbeiter eine Abgabenlast von ca. 70% (zusammengesetzt aus Einkommenssteuer, Mehrwertsteuer, Steuern auf Lebensmitteln, etc.) und er muss diese Last tragen, außer er hat die Möglichkeit sein Geld zu verstecken.

Lesen Sie auf DieZuercherin weiter…

Emanuel Mahrholdt: Organhandel. Wieso eigentlich nicht?

Ungefähr 11000 Deutsche warten derzeit auf eine neue Niere, 2500 auf eine neue Leber. Für 1000 Patienten pro Jahr kommt das Organ jedoch zu spät – sie sterben innerhalb der Wartezeit. Doch wie kann man das verhindern? Viele Ökonomen und Gesundheitsexperten forden einen freien Markt für Spenderorgane. Kann das überhaupt funktionieren?

Weiterlesen

Wenn die EU subventioniert

Die Schizophrenie  in der EU lässt große Spielräume oder besser gesagt es ist grenzenlos. Neben dem Verbot der Glühbirne und Marmelade aus den Läden gibt es unzählige Subventionen. Der Grund nach dem Denken des Staates ist die Förderung der Wirtschaft. Die EU fungiert natürlich nicht nur als „Retter“ der Wirtschaft, sondern auch als Schutzpatron der bürgerlichen Gesundheit.

Weiterlesen